Willkommen in der Retro-Elektronikwelt!

Seite
Menü
Info
Sie sind hier:   Startseite > Sende-Empfangsgeräte > 10m-FM-Funksprechgerät
en

10m-FM-Funksprechgerät

Diese hier gezeigte Schaltung habe ich ursprünglich entworfen, um alte AM-CB-Geräte mit Einzelquarzen für den Relaisbetrieb im 10m-Band umbauen zu können, später enstanden auf dieser Basis auch komplette 10m-FM-Selbstbau-Funkgeräte. Bei der Frequenzaufbereitung handelt es sich um einen sogenannten Super-VFO. Hier wird das Signal eines frequenzvariablen Oszillators (z.B. 2,85…3,05 MHz) mit dem eines frequenzstabilen Quarzoszillators gemischt, wobei infolge der niedrigen Abstimmfrequenz die Quarzstabilität annähernd auf das ausgesiebte Mischprodukt übertragen wird. Auf diese Weise können Frequenzen zwischen 29,5…29,7 MHz abgestimmt werden.

Beim Mischer handelt es sich um eine asymmetrische balancierte Anordnung, bei der das Quarzsignal am Ausgang schon ohne Selektionsmittel deutlich reduziert wird. Diese Anordnung wurde schon in den legendären Collins-Sendern und Transceivern – dort mit Trioden bestückt – benutzt.

Mit einem VFO-Frequenzbereich von 2,55…2,65 ist unter anderem auch ein Betriebs-Frequenzbereich von 29,0…29,1 MHz möglich. In diesem Bereich experimentieren einige Amateure mit der ansonsten in Vergessenheit geratenen Amplitudenmodulation (AM).

Das um 455 kHz höhere Überlagerungssignal für den Empfänger (z.B. 29,955 … 30,155 MHz für FM) wird durch Quarzumschaltung gewonnen. Für FM wird man darauf Wert legen, ein in dieser Weise umgebautes Gerät auch für Relaisbetrieb verwenden zu können. Dies kann in entsprechender Weise durch Quarzumschaltung erreicht werden. Alle benötigten Quarze sind im Originalzustand in solchen CB-Geräten vorhanden, so dass keine speziellen Quarze besorgt werden müssen.

Zur Abstimmung empfielt sich ein Potentiometer mit Feintrieb. Wenn durch zweckmäßigen Aufbau und eine ausreichend stabilisierte Versorgungsspannung für hinreichende VFO-Frequenzstabilität gesorgt wird, kann man auch den Original-Kanalschalter zur Einstellung der Frequenz benutzen, indem zwischen den Schleifern mehrerer auf die gewünschten QRGs voreingestellter Spindeltrimmer umgeschaltet wird.

Um die Schaltung zur Steuerung eines alten CB-Gerätes zu verwenden, wird der RX-Ausgang mit der Basis des Transistors vom Empfängeroszillator verbunden. Die Quarze vom Sender und Empfänger werden sämtlich aus ihren Fassungen gezogen bzw. ausgelötet. Der TX-Ausgang der Schaltung ist mit der Basis des Transistors im Senderoszillator zu verbinden.

Seite
Menü
Info

 

 

 

 

 

 

 

 

Sanaphantastron Music
Read, listen and watch!
SANAPHANTASTRON Sanaphantastron is a somewhat unusual music project outside of mainstream.

On this website you can get lots of interesting information about it and hear music from Sanaphantastron. We hope you enjoy reading and listening!

 

 

 

 

 

 

 

Sanaphantastron:
"Internet-Radio"SANAPHANTASTRONhier kann man unterschiedliche Musik von Sanaphantastron hören. Sie wird in einer Endlosschleife per Zufallsgenerator ausgesucht. Man kann diesen Link also wie ein Internet-Radio nebenher laufen lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sanaphantastron: Musik,
die niemand braucht...SANAPHANTASTRON...und die kaum jemand hören mag. Hauptsache es macht Spaß, sie zu machen!

Sanaphantastron ist eine Mischung aus einer herkömmlichen Musik- Combo verschiedener Ausrichtungen und einem experimentellen Musik- Projekt.

Seite
Menü
Info

             © (2021) Claus Schmidt, DL4CS | Diese Webseite wurde erstellt mit CMSimple | Login

Sämtliche Inhalte unterliegen dem Schutz gemäß deutschem Urheberrecht!