Willkommen in der Retro-Elektronikwelt!

Seite
Menü
Info
Sie sind hier:   Startseite > Diverses > Planungsablauf
en

Planungsablauf

Planungsablauf zur Erstellung eines elektronischen Gerätes
1.  Feststellung der gegebenen technischen
    Möglichkeiten durch Literaturstudium,
    Internet-Recherche oder Sichtung von
    Unterlagen (Manuals bzw. Schaltpläne) 
    vergleichbarer Geräte.
2.  Aufstellung der gewünschten technischen Daten
    und Eigenschaften. In dieser Auflistung
    finden sich z.B. Angaben zu Eingangsgröße(n),
    Ausgangsgröße(n), Bereich(en), Genauigkeit,
    Stromversorgung, Gewicht bzw. Masse, Volumen
    und Form, Schüttelfestigkeit (Stabilität),
    Klimaverhalten (Feuchte, Temperatur) und
    Zuverlässigkeit.
3.  Ermittlung infrage kommender Bauelemente,
    Datenblatt-Studium, Beschaffbarkeits-
    Recherchen.
4.  Sammeln und Sortieren von Daten, zum Beispiel
    Berücksichtigung Bauelemente-spezifischer
    Eigenschaften, technischer bzw. elektronischer
    Parameter und mechanischer Daten.
5.  Auswahl oder Entwurf eines geeigneten
    Schaltplans unter Berücksichtigung der
    Fachliteratur, Schaltplänen von Mustergeräten
    und eigener Erfahrungen. Bei umfangreicheren
    Projekten gegebenenfalls zunächst
    Versuchsaufbau(ten) von Teilschaltungen.
    Erstellung von Aufzeichnungen über Änderungen
    und Versuchsergebnisse.
6.  Entscheidung bezüglich der Aufbautechnik, also
    zwischen Möglichkeiten wie z.B.
    Brettschaltung, Handverdrahtung mit
    Lötleisten bzw. Chassisaufbau, Lochraster-
    Aufbau, Montage auf Leiterplatte (gedruckte
    Schaltungstechnik), hier Möglichkeiten wie
    Ätz- oder Frästechnik, Kompaktaufbau,
    Modulbauweise oder Mischtechnik.
7.  Entscheidung bezüglich der Stromversorgung
    (Batterie, Akku, Netz- oder
    Bordstromversorgung, Solarbetrieb oder 
    kombinierte Versorgung).
8.  Abschätzen des Volumenbedarfs und darauf
    bezogene Gehäuseplanung bzw. -Auswahl und
    Festlegung der Gebrauchslage.
9.  Erstellung von Aufbauskizzen für Elektronik,
    Technik und Gehäuse.
10. Schaltungsaufbau, Gehäuseaufbau und
    Gesamtmontage.
11. Probebetrieb und Optimieren der Schaltung
    bzw. des kompletten Gerätes. Neuaufbau,
    sofern sich das gewünschte Ergebnis in diesem
    Stadium nicht erreichen lässt.
12. Endgültige Inbetriebnahme.
Seite
Menü
Info

 

 

 

 

 

 

 

 

Sanaphantastron Music
Read, listen and watch!
SANAPHANTASTRON Sanaphantastron is a somewhat unusual music project outside of mainstream.

On this website you can get lots of interesting information about it and hear music from Sanaphantastron. We hope you enjoy reading and listening!

 

 

 

 

 

 

 

Sanaphantastron:
"Internet-Radio"SANAPHANTASTRONhier kann man unterschiedliche Musik von Sanaphantastron hören. Sie wird in einer Endlosschleife per Zufallsgenerator ausgesucht. Man kann diesen Link also wie ein Internet-Radio nebenher laufen lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sanaphantastron: Musik,
die niemand braucht...SANAPHANTASTRON...und die kaum jemand hören mag. Hauptsache es macht Spaß, sie zu machen!

Sanaphantastron ist eine Mischung aus einer herkömmlichen Musik- Combo verschiedener Ausrichtungen und einem experimentellen Musik- Projekt.

Seite
Menü
Info

             © (2021) Claus Schmidt, DL4CS | Diese Webseite wurde erstellt mit CMSimple | Login

Sämtliche Inhalte unterliegen dem Schutz gemäß deutschem Urheberrecht!